[ge]

geschichte(n) – damit sie wissen, mit wem sie es zu tun haben. hier also ein paar informationen zum unternehmen und zu meiner person.
mehr zu mir als person gibt es auf meiner persönlichen homepage zu entdecken, wenn diese dann ebenfalls renoviert wieder am start sein wird. alternativ können sie mich auch auf facebook besuchen und dort sowohl mir, als auch be-sign.net folgen.

be-sign.net

be-sign.net.ich konnte mich schon immer für farben, formen, musik und (computer)technik begeistern. bis das alles in der heutigen form zusammen fand, war es ein interessanter weg mit etlichen – mehr oder weniger sinnvollen – exkursen in ganz andere gefilde. mehr dazu können sie bei interesse auf meiner privaten homepage finden.

schließlich ergab es sich dann doch noch, daß genau all diese dinge zu meiner täglichen beschäftigung wurden: Eine musikschule bat um eine website, ein verlag um ein buchcover. Die ergebnisse fanden aufmerksamkeit und weitere aufträge folgten.
mittlerweile betreut be-sign.net kunden aus den unterschiedlichsten bereichen: von bildungs- und sozialeinrichtungen über verlage und autoren bis hin zu forschung und handwerk ist alles vertreten, was auf papier oder im internet kommunizieren möchte.
diese arbeit macht mir sehr viel spaß, weil ich weiß, dass ich genau das tue, was ich wirklich tun will. der visionär und unternehmer steve jobs formulierte das 2005 in einer rede vor den absolventen der stanford university folgendermassen:

Your work is going to fill a large part of your life, and the only way to be truly satisfied is to do what you believe is great work.
And the only way to do great work is to love what you do.
If you haven‘t found it yet, keep looking.

steve Jobs, stanford ommencement speech (2005)

ich selbst

ich selbst.bin jahrgang 1965, im schwarzwald geboren und dort die ersten 9 jahre aufgewachsen. in dieser zeit finden auch meine ersten kontakte mit verschiedenen musikinstrumenten statt. 1976 ziehe ich mit meiner familie nach lörrach. in diese zeit fallen der große teil meiner schulischen ausbildung bis zum abitur, intensiver klavierunterricht, eine jazzband und jede menge erfahrung mit computern: angefangen bei einer ibm360, über diverse programmierbare hp-taschenrechner, dem c64 und einem sinclair ql, bis hin zum atari.

von 1989 bis 1992 wohne und studiere ich in erzhausen bei frankfurt/m und entdecke das rhein/main-gebiet als neue heimat. von 1992 bis 2000  sind die bayrische hauptstadt und deren umland für 8 jahre mein betätigungsfeld. neben dem abschluß meiner ausbildung beinhaltet das unter anderem die verantwortung für die abteilung “apple-computer” in einem bekannten elektro-großmarkt und die mitarbeit an einer privaten schule.

im sommer 2000 ziehe ich wieder nach erzhausen. neben dozentenstellen an zwei musikschulen und einer halbtagsstelle in der studioabteilung eines musikhauses, gestalte ich internetauftritte und buchcover. 2003 wird aufgrund wachsender nachfragen aus der nebenbeschäftigung ein unternehmen: be-sign.net startet.

/001 finden & folgen

be-sign.net
mainstraße 2
64390 erzhausen

telefon: +49 (0)6150 865902
mobil: +49 (0)151 50411034

info@be-sign.net
www.be-sign.net

         

/003 lernen

'spektrum-akademie' ist ein neues projekt der partner dr. erkens consulting, aurum-research & be-sign.net. es richtet sich an professionals aus pharma, otc, medizintechnik, nahrungsergänzung, healthcare, life sciences und medizin sowie mit übergeordneten angeboten an mitarbeiter von unternehmen und dienstleistern anderer branchen. weitere infos folgen.

/004 wir sind hier ...

Title Address Description
be-sign.net
Mainstraße 2, 64390 Erzhausen, Deutschland

/006 kooperationen

/007 blog-posts

hifi-projekt – #01 aluminium

in dieser reihe wird es darum gehen, verschiedene elemente aus der welt der hifi-geräte in photoshop nachzustellen. der erste schritt ist das erstellen einer gebürsteten aluminium-platte, auf der wir später alle weiteren elemente anordnen können.

hifi-projekt – #02 knopf

der knopf … ein ganz grundlegendes bedienelement. zum beispiel um ein gerät ein- und auszuschalten. und so wird er gezeichnet:

hifi-projekt – #03 regler

der regler … ist etwas komplexer. in diesem projekt sitzen zwei drehregler übereinander, um das eingangssignal (links / rechts) für ein tapedeck aussteuern zu können. selbstredend beinhaltet das auch eine skala …

hifi-projekt – #04 leuchtdiode

die leuchtdiode … erledigt seit jahrzehnten darstellende aufgaben als signalpegel-anzeige, indikator für schalterpositionen oder als tastenbeleuchtung. in diesem tutorial werden wir eine led mit zwei verschiedene einbauweisen und technologien erstellen.

hifi-projekt – #04+ intermezzo

nach den letzten, etwas umfangreicheren tutorials, hier eine anregung zur kombinaton verschiedener elemente.

hifi-projekt – #05 buchse

die buchse – in diesem fall eine 6,5mm stereo-klinkenbuchse. nach dem umfangreichen leuchtdioden-tutorial mal wieder etwas einfacheres.

hifi-projekt – #06 kippschalter

der kippschalter … erlaubt die auswahl verschiedener optionen. wir konstruieren uns eine exemplar mit drei verschiedenen stellungen.

hifi-projekt – #06+ intermezzo

nach den letzten, etwas umfangreicheren tutorials, hier wieder anregung zur kombinaton verschiedener elemente – mit preview zu einem kommenden tutorial.

hifi-projekt – #07 display

in diesem tutorial werden drei gängige display-typen besprochen: led-, lcd- und vf- (vacuum fluorescent) display.

hifi-projekt – #08 tasten

die taste … wird im gegensatz zum knopf nicht in das gehäuse hinein gedrückt oder herausgeholt, sondern nur angetippt, um einen schaltvorgang auszulösen.

/008 externe news aus design & it

© by be-sign.net – 'til the end of eternity